EINE STARKE GEMEINSCHAFT
Startseite   |    Wir über uns   |    Presse   |    Referenzen   |    Partner  |    Kontakt   |    Anfahrt   |    Impressum
Mibahaus GmbH

Unsere Kompetenzen

Leichtflüssigkeitsabscheider - Domschächte

Abscheideranlagen unterliegen dem WHG und den entsprechenden Landesgesetzen.

Neben der technischen Funktionalität der unterschiedlichen Abscheideranlagen ist zwingend zu gewährleisten, dass die verschiedenen Baukörper der Anlagen dicht im Sinne der VAwS sind.

Meist bestehen die Baukörper der Abscheideranlagen aus Beton. Je nach Bauart sind sie teilweise mit Fugen versetzt.

Die Domschächte der Abscheideranlagen sind kein Abscheideranlagenteil und werden - wasserrechtlich - separat beurteilt.

Gemäß DIN 1999-100 müssen Abscheideranlagen monatlich durch einen Sachkundigen geprüft und alle 5 Jahre – im Rahmen einer sogenannten Generalinspektion – durch eine fachkundige Firma geprüft werden. Bei dieser Generalinspektion wird die Dichtheit der Baukörper geprüft.

Beschädigungen der Beschichtung und Fugen sind nutzungsbedingt nicht auszuschließen.

Wir prüfen die Dichtheit der Baukörper Ihrer Anlagen und führen - im Bedarfsfall - die notwendigen Sanierungen durch.

Der persönliche Arbeitsschutz unserer Mitarbeiter ist gewährleistet. Es wird unter Atemschutz mit entsprechenden Gaswarngeräten gearbeitet.

Häufig benötigen Industriebetriebe aufgrund struktureller Änderungen die Abscheideranlagen nicht mehr. Die Baukörper werden meist verfüllt oder demontiert.

Eine mögliche Alternative zu diesen Maßnahmen wäre, die Baukappen als „Reservelöschwasserrückhaltebecken“ zu nutzen. Natürlich müssen sie im Sinne der VAwS dicht sein.

Eine diesbezügliche Prüfung dauert etwa eine Stunde.

Die Domschächte werden wasserrechtlich gemäß den Anforderungen der VAwS betrachtet.

Wir führen alle notwendigen Sanierungen durch um diese Anforderungen zu erfüllen.

drucken drucken        nach oben nach oben

Unsere Kunden sind:

Häufig gestellte Fragen